PROVENCE GUIDE

Die Provence ist berühmt für ihre schönen Landschaften und ihre atemberaubende Vegetation: duftende Kräuter, immergrüne Wälder, Macchiagehölze und farbenprächtige Lavendelfelder soweit das Auge reicht. Dazwischen verstreut: wunderschöne, pittoreske Dörfer, die mit ihren engen, verschlungenen Gässchen und versteckten Gourmet-Restaurants locken. Auf den Spuren weltberühmter Künstler kommt auch der kulturelle Anspruch nicht zu kurz. Lassen Sie sich verführen von Nicky Barthorps Insider-Tipps.


Schlafen

WIE GOTT IN FRANKREICH

Charmant und romantisch: "La Domaine de Capelongue" ist umgeben von einem weitläufigen Garten mit herrlichem Blick auf Bonnieux und das Lúberon-Tal. Zu dem 4-Sterne-Anwesen gehören eine zum Gästehaus umgebaute Bastille, ein Hotel und zehn äußerst geschmackvoll eingerichtete Appartements mit eigener Terrasse. Ein Highlight ist der 40m lange Pool im Garten, in dem man eingehüllt von Lavendelduft unvergessliche Momente verbringen kann. Im hauseigenen Restaurant genießen sie die Köstlichkeiten des bekannten Sternekochs Edouard Loubet. "Leben wie Gott in Frankreich"– im Capelongue kein Problem!

 

www.capelongue.com

 

 

Essen

GENUSS-GEHEIMTIPP

Ein original provenzalisches Landhaus mit einem der schönsten Gärten Südfrankreichs beherbergt Nicky Barthorps Lieblingsrestaurant: Le Mas Tourteron in Gordes. Auf der Speisekarte: Exzellente provenzalische Küche wie Artischockensalat mit Sardellensauce, gegrillter Ziegenkäse mit Rosmarin oder Lammragout mit Auberginen. Ein Traum ist auch das Dessertbuffet: Inhaberin und Chefköchin Elisabeth Bourgeois höchstpersönlich tafelt eine verführerische Auswahl an sündhaft süßen Genüssen auf, zum Beispiel köstlichen Himbeer-Pistazien-Kuchen oder Tarte au Citron. Vorher auf jeden Fall reservieren.

 

www.mastourteron.com

 

 

Einkaufen

LAVENDEL-LIEBE

Lavendel, auch das "Blaue Gold" genannt, verleiht der Provence von Juni bis August einen spektakulären Farbanstrich. Die Heilpflanze ist tief in der regionalen Identität verwurzelt. Schon seit eh und je wird aus ihr kostbare Duftessenz gewonnen und zur Parfüm-und Seifenherstellung benutzt. Außerdem fahren die Bienen total auf die duftenden Blütenfelder ab und beglücken uns so mit ihrem wahnsinnig aromatischen Honig, der im Hochsommer geerntet wird. Lavendel-Fans sollten auf keinen Fall diese Duft-Hotspots verpassen: die Lavendel-Distillerie in Sault, das Museum in Coustellet und die Imkerei Boileau in Uzès.

www.distillerie-aromaplantes.com www.thelavendermuseum.com

www.miel-uzes.com

Einkaufen

TRÖDEL DELUXE

Die Provence ist ein Mekka für Antiquitätenliebhaber. Im Städtchen Apt finden Sie einige Brocantes – wie Trödelläden in Frankreich heißen. Bei L'air du Temps gibt es von bunt emaillierten Küchenutensilien, Uhren oder charmanten Kommoden bis hin zu rustikalen Möbeln alles was das Sammlerherz begehrt. Bei Portes Antiques finden Sie wunderschöne antike Türen, Kommoden und Tische – liebevoll restauriert. Auch ein Abstecher in das Städtchen L'isle sur la Sorgue lohnt sich. Hier locken 400 Antiquitätenhändler und Trödler mit ungewöhnlichen Artefakten vergangener Jahrzehnte. Auch in Pezenas lassen sich so manche Schätze entdecken, die sich in den alten Landhäusern Südfrankreichs über Jahrhunderte verborgen haben.

 

www.airdutempsapt.com

www.portesantiques.com

Museum

KUNST-MEKKA

Die magischen Schönheit der Provence inspirierte Vincent Van Gogh zu einer Vielzahl beeindruckender impressionistischer Landschaftsbilder. Als Hommage an den damals in Arles lebenden Künstler, stellt die Stadt regelmäßig seine Werke aus, nebst wechselnder zeitgenössischer Kunst als schöpferischer Dialog zwischen Historie und Moderne.

 

www.fondation-vincentvangogh-arles.org

Ähnliche Artikel